Haben diese MINT-Schüler die Lösung für den Großstadtverkehr gefunden?

Nachrichten

Auf der Welt gibt es nicht viele Probleme, die sich nicht mithilfe von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) lösen lassen. Tatsächlich können wir manchen der größten globalen Herausforderungen ohne die Hilfe von Experten in den MINT-Gebieten gar nicht erst begegnen. Und dennoch wird Europa bis 2030 lediglich 8 Prozent(1)der weltweiten MINT-Absolventen hervorbringen.

In einem Energieunternehmen wie ExxonMobil bilden MINT-Fähigkeiten den Mittelpunkt unseres gesamten Tuns. Die Unterstützung der Ausbildung in den MINT-Fächern ist für uns immens wichtig – und die Sci-Tech Challenge ist eines unserer paneuropäischen Programme.

Im Rahmen des in Zusammenarbeit mit JA Europe organisierten Wettbewerbs sind Schüler aus ganz Europa dazu aufgerufen, ihre MINT-Fähigkeiten einzusetzen, um verschiedene der größten gesellschaftlichen Herausforderungen zu lösen. Die diesjährige Herausforderung? Lösungen für den Verkehr in Großstädten. In dem Film unten finden Sie heraus, welche Ideen unsere Finalisten 2019 aus Belgien, Italien, den Niederlanden und Rumänien hatten:

Die 2010 ins Leben gerufene Sci-Tech Challenge soll Schüler zwischen 15 und 18 Jahren dazu motivieren, MINT-orientierte Karrieren ins Auge zu fassen, sie für die Bedeutung von MINT-Fähigkeiten zu sensibilisieren und aus erster Hand erfahrbar zu machen, wie diese Fähigkeiten unternehmerisch angewandt werden können.

„Der Grund dafür, warum wir uns für den Stau im Stadtverkehr als diesjährige Challenge entschieden haben, ist, dass viele von uns davon betroffen sind“, erklärte Nikolaas Baeckelmans, Vorsitzender der Jury 2019 und VP of EU Affairs von ExxonMobil. „Und außerdem passt es [das Thema] ideal zu unseren Ambitionen bei diesem Wettbewerb – Schüler dazu aufzufordern, mithilfe von Wissenschaft und Technik praktische Lösungen auf fundamentale gesellschaftliche Herausforderungen zu finden.“

An der Sci-Tech Challenge wirkten bislang mehr als 1.500 Freiwillige von ExxonMobil mit und mehr als 45.000 Schüler haben sich bereits beteiligt. Gastgeber des diesjährigen Finales war Botschafterin Luminita Odobescu, ständige Vertreterin Rumäniens des Rates der Europäischen Union. Schließlich ist „Connecting Education“ (Vernetzung der Ausbildung) das zentrale Thema der rumänischen Ratspräsidentschaft 2019.

„Die Sci-Tech Challenge ist eine hervorragende Gelegenheit, um Schülern eine interessante Lernmöglichkeit zu bieten und ihnen dabei zu helfen, MINT-Karrieren zu entdecken“, sagte Philippe Ducom, President von ExxonMobil Europe, während des Finales. „Für ExxonMobil ist es nicht nur ein Wettbewerb, es ist eine Pipeline für neue Talente!“

Quellen:

  1. OECD:Education Indicators in Focus
Tags:   JA EuropeLuminita OdobescuMINTMINT-AusbildungMINT-KarrierenNikolaas BaeckelmansPhilippe Ducomrumänische Präsidentschaft im Rat der Europäischen UnionSci-Tech ChallengeSTEM
Sie können auch mögen

Erfahren Sie mehr