Was ist Erdgas? 10 Dinge, die Sie vielleicht noch nicht wussten

Wissenschaft und Technologie

Erdgas – es heizt unsere Wohnungen, betreibt unsere Geräte, erzeugt Strom und kann sogar als Treibstoff für Fahrzeuge dienen. Vielseitig und reichlich vorhanden trägt es weltweit zur Reduzierung von Emissionen bei. Von 2016 auf 2017 ist der europaweite Verbrauch von Erdgas um mehr als 5 % gestiegen1.

Erdgas ist in den Medien immer wieder Thema – trotzdem verbinden es viele Menschen ausschließlich mit häuslicher Heizung und Kochen. Diesen Irrtum wollen wir hier beseitigen. Erfahren Sie hier 10 Faktenüber die Energieressource, die wir jeden Tag nutzen.

What is Natural Gas?

1. Was ist Erdgas?

Erdgas besteht zum Großteil aus Methan – einem Kohlenstoffatom und vier Wasserstoffatomen. Es befindet sich tief in der Erde und deckt 22 Prozent2 des weltweiten Energiebedarfs. Diese Zahl wird in den nächsten 20 Jahren steigen, da der Gasverbrauch voraussichtlichstärker als jede andere Energiequelle steigen wird.

What is Natural Gas?

2. Es hat viele verschiedene Bezeichnungen.

Wenn Erdgas auf -162,22 °C gekühlt wird, kondensiert es. Es wird dann Flüssigerdgas (liquefied natural gas, LNG) genannt Und  kann so von speziellen Schiffen auf der ganzen Welt transportiert werden. Wenn Erdgas gefördert  wird, wird es verarbeitet, um schwerere Bestandteile zu entfernen. Diese schwereren Bestandteile werden Erdgasflüssigkeiten (natural gas liquids, NGLs) genannt. Es handelt sich dabei zum Beispiel um Ethan, Butan und Propan –  wichtige Grundstoffe, die in der Herstellung von täglich verwendeten Kunststoffen Anwendung finden.

3. Es ist eine wichtige Ergänzung zu erneuerbarer Energie.

Je stärker erneuerbare Energien als Elektrizitätsquelle wachsen, desto mehr heben sich Gaskraftwerke als wichtige Ergänzungab – sie gewährleisten ein verlässliches und stabiles Stromnetz. Als effiziente, flexible Energiequelle ist Erdgas jederzeit bereit, Versorgungslückenaus zu gleichen wenn der Wind nicht weht und die Sonne nicht scheint.

What is Natural Gas?

4. Es ist leichter als Luft.

Erdgas, insbesondere Methan, ist weniger dicht als Kohlendioxid, also technisch gesehen leichter als Luft. Im gasförmigen Zustand nimmt es sehr viel Platz ein, weshalb der Transport zur Herausforderung wird. Die Lösung:  Das Gas wird verdichtet und kann soüber Pipelines durch das Land  transportiert werden.

5. Es erreicht neue Höchststände …

Es wird prognostiziert, dass die weltweite Nachfrage nach Erdgas von 2016 bis 2040 um etwa 40 Prozent steigen wird4. Bis zu 95 Prozent5 des Wachstums der LNG-Importe von 2016 bis 2040 sollen dann auf Europa und den Asiatisch-Pazifischen Raum sollen dann entfallen.

6. … und hilft uns dabei, neue Tiefstwerte zu erreichen.

Der CO2-Fußabdruck von Erdgas ist kleiner, als bei allen anderen traditionellen Energiequellen. Bei der Stromerzeugungwird beispielsweise um bis zu 60 Prozent weniger CO2 emittiert als6 bei Kohle. In Kombination mit Kohlendioxidabscheidung und -speicherung (carbon capture and storage, CCS), durch die bis zu 90 Prozent der Emissionen7 abgeschieden werden könnten, verfügt es über das Potenzial, den CO2-Fußabdruck noch weiter zu verringern.

What is Natural Gas?

7. Gas riecht nicht.

Erdgas ist in seinem Naturzustand geschmacklos, farblos und geruchlos. Der „typische“ Geruch von Gas kommt von einem Zusatzstoff, der bewusst hinzugegeben wird, damit es riecht und einfacher festgestellt werden kann.

8. Gas auf der Überholspur.

Im Verkehrssektor können mit Erdgas betriebene Motoren dazu beitragen, Emissionen zu verringern. Immer mehr  Städte setzen auf mit Erdgas betriebene Busse8. Die geschätzt Anzahl der mit Erdgas betriebenen Fahrzeuge, die 2018 auf den Straßen Europas unterwegs waren, beträgt 1,8 Millionen9, bei fast 5.000 Tankstellen über den Kontinent verteilt. Auf hoher See verwendet mittlerweile eine neue Generation von Schiffen LNG. Einerseitstreiben sie damit ihre Motoren an, andererseits transportieren sie so den  Treibstoff rund um die Welt  – eine Win-Win-Situation für diese fortschrittliche Treibstoff-Technologie.

What is Natural Gas?

9. Es lässt sich enorm schrumpfen.

Da wir gerade von LNG sprechen: Flüssigerdgas nimmt nur 1/600. des Raums von Erdgas ein – das ist vergleichbar mit dem Schrumpfen der Größe eines Strandballs auf die Größe eines Tischtennisballs. Es wird also jede Menge Platz gespart. Somit können LNG-Schiffe die je Fahrt transportierte Menge an Energie maximieren10.

10. Produktion erhöhen – Emissionen senken.

Um die Emissionsvorteile gegenüber anderen Brennstoffen weiter zu verbessern, hat sich ExxonMobil dazu verpflichtet, das Abfackeln von Erdgas um 25 Prozent zu reduzieren und die Methanemissionen um 15 Prozent zu verringern11 – in seinen Tätigkeiten bis 2020. Das Unternehmen findet immer neue Wege, die einzelnen Teile des Produktionsprozesses zu verbessern.So können trotz des Anstiegs der Erdgasproduktion die Emissionen gesenkt werden können.

Quellen:

  1. Eurostat
  2. International Energy Agency
  3. ExxonMobil – 2018 Outlook for Energy: A View to 2040
  4. ExxonMobil – 2018 Outlook for Energy: A View to 2040
  5. ExxonMobil – 2018 Outlook for Energy: A View to 2040
  6. ExxonMobil
  7. London School of Economics and Political Science
  8. NGV Global News
  9. NGV Global
  10. ExxonMobil – The Bigger the Ships, the Fewer the Trips
  11. ExxonMobil – ExxonMobil Announces Greenhouse Gas Reduction Measures
Tags:   ErdgasFlüssigerdgaskomprimiertes ErdgasLNGMethanWas ist Erdgas?
Sie können auch mögen

Erfahren Sie mehr